BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Fahrerlager > Geplauder
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.06.2017, 05:59     #1
tom01   tom01 ist offline
Power User
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 10.179
Statement der Kanzlerin: Autonomes Fahren wird zum Zwang

So in Ihrer Rede in Argentinien vor Studenten:

Zitat:
Autonomes Fahren wird zum Zwang


Zunächst wiederholte sie einige altbekannte Positionen und Auffassungen. Die demographische Entwicklung werde eine große Herausforderung, die Digitalisierung werde natürlich die Arbeitswelt komplett verändern. Nichts Neues. Dann aber sagte die Kanzlerin unvermittelt: „Wir werden in 20 Jahren nur noch mit Sondererlaubnis selbstständig Auto fahren dürfen.“ Es werde das autonome Fahren geben.


Also ein Auto, das selbst entscheidet und selbst denkt und selbst lenkt. Die Bundesregierung fördert die Forschung daran seit Jahren. Kanzlerin, Forschungsministerin und Verkehrsminister sehen darin eine der großen Zukunftstechnologien ebenso wie die Autobauer.
Mir fehlen ehrlich gesagt die Worte.

Allerdings, wenn das so läuft wie mit den Abschiebungen Illegaler oder der 1 Million e-Auto´s bis `20 bin ich entspannt. Dennoch interessant was in Politikerköpfen so vor sich geht.

Zitat:
Die Naturwissenschaftlerin Merkel geht offenbar davon aus, dass der Mensch spätestens in zwanzig Jahren aber der Technik weit unterlegen ist. Und dann gilt in ihren Augen das klassische Prinzip der Risikominimierung. Als Grund für ihre Prognose, dass man nur noch mit Sondererlaubnis selbst fahren dürfe, sagte sie: „Wir sind das größte Risiko.“ Wir, die Fahrer.
Frau Merkel hält also UNS für ein Risiko. Aha.
__________________
Ex-Auto
Krad
Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern
Jörg Baberowski
Userpage von tom01
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 09.06.2017, 06:16     #2
Michael29   Michael29 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.627

Aktuelles Fahrzeug:
523iA (F11); X1 2.0i xDrive (F48)

LB
Der Gedanke nicht mehr selbst fahren zu dürfen gefällt mir natürlich auch nicht. Aber irgendwie hat sie ja nicht ganz unrecht. Wenn die Technik mal so weit ist, dass sich damit >90% der Unfalltoten vermeiden lassen, muss man sich die Frage schon ernsthaft stellen.
Unserer Automibilindustrie wird das aber imo nicht gut tun, für autonomes Fahren würde ich zB weit weniger Geld ausgeben wollen als heute. Da tut es dann auch ein emotionsloser Kasten aus Fernost.

Edith: Vielleicht gibt es ja noch die Möglichkeit, dass man am Lenkrad sitzen und in vom Computer eng gesetzten Grenzen selbst fahren kann.
Das ist dann aber wahrscheinlich eher so wie das selbst schalten mit Automatik. Erst freut man sich über die Option, nutzt sie dann aber kaum.

Viele Grüße
Michael

Geändert von Michael29 (09.06.2017 um 06:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2017, 06:21     #3
pacotesto   pacotesto ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 12/2005
Ort: Spessart
Beiträge: 633

Aktuelles Fahrzeug:
ActiveHybrid 5, Mini Cooper SD Cabrio, BMW X3 xdrive30d E83

AB-CF ***
Also ich kann mir nicht vorstellen, dass die KI Entwicklung in 20 Jahren solch einen Sprung macht. Die Forschung läuft doch schon seit den 60ern erfolglos.
Ja,es gibt Expertensysteme, aber die funktionieren ja nur in sehr begrenzten Wissensräumen und basieren auf Erfahrungen.

Ich halte gerade Verkehr in den Innenstädten für deutlich zu unvorhersehbar. Und von den ethischen Problemen mal ganz abgesehen. Entscheidungen, die zum Tod von Menschen führen können, einer Maschine zu überlassen?
Kann ich mir nicht vorstellen, dass wir uns als Gesellschaft darauf einigen können.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2017, 06:32     #4
SiebenR   SiebenR ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von SiebenR
 
Registriert seit: 01/2007
Beiträge: 2.197
Wie stellt sich Mutti das genau vor?

Wird den Leuten, die sich in den nächsten 5-10 Jahren einen Neuwagen kaufen, dann einfach das Fahrzeug stillgelegt?

Wieso hat sich Mutti dieses Ziel nicht schon VOR 20 Jahren gesetzt - dann wären wir die Dame im September bestimmt los....
__________________
Das Leben kann so beschissen sein - man muss sich nur richtig Mühe geben...
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2017, 06:39     #5
driver 7   driver 7 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von driver 7
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 5.186

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E9x / F1x
Zitat:
Zitat von tom01 Beitrag anzeigen
So in Ihrer Rede in Argentinien vor Studenten:



Mir fehlen ehrlich gesagt die Worte.

Allerdings, wenn das so läuft wie mit den Abschiebungen Illegaler oder der 1 Million e-Auto´s bis `20 bin ich entspannt. Dennoch interessant was in Politikerköpfen so vor sich geht.
Das mag so verwirrend klingen, aber wenn ich sehe, was bei uns auf den Strassen, vor allem in der aglomeration abgeht, dann muss ich sagen, wir haben keine 20 Jahre mehr Zeit
Der Individualverkehr, in der jetztigen Form hat ausgedient und gerade im Städtebereich keine Zukunft mehr. Ob jeder ein Selbstfahrendes Auto hat oder ob es sonst ein mobile Alternative gibt, werden wir sehen

Zitat:
Zitat von tom01 Beitrag anzeigen
Frau Merkel hält also UNS für ein Risiko. Aha.
Auch das ist richtig, man kann selbstfahrende Autos schon heute perfekter wie der Mensch am Steuer programmieren, das Problem ist, wenn auf der anderen Seite der Faktor Mensch kommt wo unberechenbar ist.

Man darf so Sätze nicht immer auf sich selbst beziehen, man muss es in der Systemproblematik anschauen.

Selbst in der Luftfahrt ist heute der Mensch das grösste Sicherheitsrisiko.
__________________
E9x F1x
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2017, 06:44     #6
pacotesto   pacotesto ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 12/2005
Ort: Spessart
Beiträge: 633

Aktuelles Fahrzeug:
ActiveHybrid 5, Mini Cooper SD Cabrio, BMW X3 xdrive30d E83

AB-CF ***
Die Luftfahrt ist aber auch deutlich weniger komplex. Da springen keine spielenden Kinder hinter anderen Flugzeugen hervor


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2017, 07:16     #7
nightflight   nightflight ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von nightflight
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 8.093
Das ganze Leben ist ein einziges Risiko - aber das ist das Leben!

Verbot von Fahrrädern, denn das ist nur ein unnötiges Risiko!
Verbot von Haarföns, denn die könnte ja in die Badewanne fallen!

Am besten die packen die Bevölkerung in irgendwelche Tanks und programmieren künstliche Welten. Also doch die Matrix!

Mich kotzen diese Verbote und Reglementierungen quer durch alle Lebensbereiche nur noch an!
__________________
Einigkeit und Recht und Freiheit
für das deutsche Vaterland!
Danach lasst uns alle streben

brüderlich mit Herz und Hand!
... blühe, deutsches Vaterland!
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2017, 07:31     #8
McLane   McLane ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 07/2003
Beiträge: 3.891

Aktuelles Fahrzeug:
E46 320Ci Cabrio
Zitat:
Zitat von tom01 Beitrag anzeigen
Frau Merkel hält also UNS für ein Risiko.
Ja natürlich. Wir Bürger sind für alle Politiker das größte Risiko. Die meiste Angst vor uns haben allerdings die Innenminister

Da es Stand heute kein einziges autonomes Auto zu kaufen gibt und auch keines in Sicht ist, wage ich es mal zu bezweifeln, was Madam da von sich gibt. Ausserdem hege ich die starke Hoffnung, dass wir sie in 20 Jahren nicht mehr ertragen müssen, man soll ja immer positiv denken...
__________________
Menschen, die langsam fahren, sind hässlich und haben ansteckende Krankheiten.
- Ayrton Senna
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2017, 08:37     #9
zinn2003   zinn2003 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 20.668
Das Problem ist weniger das es nicht geht sondern eher das man es nicht darf.
Es geht schon sehr viel.
http://winfuture.de/videos/Hardware/...bst-16918.html
Klar das richtig autonom nur funktioniert wenn alles autonom fährt oder zumindest automatisch limitiert ist und eine aktive Erkennung hat.
Deswegen muss irgendwann der Cut gemacht werden.
Die Mobilität wird sich mit richtigen Autonom rapide verändern. Experten gehen davon aus, das bis zu 80% der Autos nicht mehr gebraucht werden, wenn es möglich ist auf Abruf das Fahrzeug vor die Tür zu bestellen.
Das Lebensumfeld würde eine irre Entlastung an Gestank, Staub und Lärm erfahren. Sinnlose Lebenszeit verliert man dann nicht mehr im Stau.
Ich gönne meinen Kindern und Enkeln diese Zukunft.
__________________
Organspendeausweis
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2017, 08:38     #10
laminator   laminator ist offline
Power User
  Benutzerbild von laminator
 
Registriert seit: 06/2003
Beiträge: 14.980

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mustang; BMW Z3
Wieso ist denn der Mensch in 20 Jahren der Technik unterlegen?

Die Autos sind doch in den letzten Jahrzehnten immer sicherer geworden, wurden mit mehr und mehr Technik vollgestopft. Und die Autofahrer haben diese Verbesserungen angenommen. Die Zahl der Verkehrstoten ist stetig zurückgegangen.

Ein Risiko in meinen Augen ist jedoch, dass die Auto mehr und mehr zu begehbaren Computern verkommen. Und da immer mehr Menschen den Kopf unten haben, um auf ihr Smartphone zu glotzen, besteht natürlich die Gefahr, dass kein Hirn/keine Konzentration mehr fürs Autofahren da ist.
__________________
Das Pony steht im Stall.

Es ist mir shiceegal, wer dein Vater ist. Solange ich hier angle, wird nicht übers Wasser gelaufen.
Userpage von laminator
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Fahrerlager > Geplauder

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Autonomes Fahren...HOPP oder TOP...? jijoap Automobiles Allerlei 299 23.10.2016 15:46
Freude am Fahren: Was macht eigentlich Freude? scam2000 Automobiles Allerlei 50 27.02.2006 16:26








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:34 Uhr.